Akupunktur - praxis-blumrich.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Akupunktur

Spektrum
 

Das Wissen und die Erfahrungen von mehreren Jahrtausenden liegen dieser faszinierenden Therapie zu Grunde, die ihre Wurzeln in China hat und schon lange nicht mehr aus unserer Medizin wegzudenken ist. So vielfältig die Einflüsse waren, so vielfältig sind auch die Formen der Akupunktur, wie sie heute eingesetzt wird. Aus der Schatzkiste der klassischen Körperakupunktur – der Ohr- und Schädelakupunktur sowie der Elektroakupunktur und der speziellen Austestung einzelner hochwirksamer Punkte zur Meridiantherapie – finde ich die für Sie optimale Behandlung. Die Basis für die gute Wirksamkeit der Akupunktur liegt in der Erkenntnis, dass jeder Mensch alle erforderlichen Heilkräfte in sich selbst birgt. Diese werden mittels der Akupunkturnadeln aktiviert: Akupunktur wirkt also als "Hilfe zur Selbsthilfe".

Beim Stechen der Akupunkturpunkte werden Sie kurzzeitig ein intensives Gefühl erleben, allerdings selten wie ein Nadelstich, sondern eher ziehend und dumpfer. In der chinesischen Medizin wird es das  "De Qi" Gefühl genannt, was wörtlich soviel bedeutet wie "der Reiz kommt an". Nun gibt es je nach Behandlungsindikation die Möglichkeit, die Nadeln einfach eine Zeit lang (bis ca. 20min, selten länger) in Ruhe zu lassen. Mitunter wird das De Qi Gefühl erneut ausgelöst oder aber die Nadel  durch Aufsetzen und Anzünden eines kleinen Presskohlekegels erwärmt. Der Kegel verglimmt dabei. Diese Technik wird "Moxibustion" oder auch "moxen" genannt. Bei der Elektroakupunktur wird den Nadeln über kleine Elektrodenklemmchen Strom zugeführt, was ein leicht prickelndes oder klopfendes Gefühl vermittelt. Auch dies wird üblicherweise als angenehm erlebt. In manchen Fällen kann es hilfreich sein, an den Ohren kleine Dauernadeln oder auch Akupressurkügelchen aufzukleben, die dann für eine bestimmte Zeit dort verbleiben. Diese Punkte können Sie dann durch Fingerdruck selbst weiterbehandeln, wad die Wirkung intensivieren kann.

Akupunktur ist äußerst nebenwirkungsarm, sie wird üblicherweise sehr entspannend erlebt und gut vertragen. Bei Nadelangst, Schwangerschaft oder der Einnahme blutgerinnungshemmender Medikamente können Kontraindikationen bestehen, im Einzelfall lässt sich in einem Gespräch die Möglichkeit einer Akupunkturbehandlung jedoch klären.

Ob eine Akupunktur generell für Sie eine geeignete Behandlungsmethode darstellt, prüfe ich gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü